adidas originals yeezy boost 350 für neue Materialverwertungsanlagen zu stellen und von Port Coquitlam

Das wurde am Montagabend enthüllt, als Belkorp Vizepräsident Russ Black vor dem Rat von Port Coquitlam auftauchte, um seine Vision für neue Materialverwertungsanlagen zu stellen, und von Port https://en.wikipedia.org/wiki/Adidas_Yeezy Coquitlam Mayor und dem Vorstandsvorsitzenden der Metro, Greg Moore, adidas originals yeezy boost 350
verhört wurde.

Auf Anfrage von Moore bestätigte Black, dass Belkorp in der Lage sein wird, Strom aus dem Deponiegas Cache Creek an Hydro für 100 US-Dollar pro Megawattstunde zu verkaufen, ein Preis, den er im vergangenen Monat als unfaire Subvention bezeichnete.

Die Gegner der Metro-Strategie für Energieverschwendung hoffen, dass Hydro dem Regionalbezirk viel weniger bieten wird, was den Geschäftsfall für eine neue Verbrennungsanlage zunichte machen wird.

‘Sie denken, Müll in einer Müllhalde sollte $ 100 pro Megawattstunde bekommen? Und Müll, der verbrannt oder vergast wird, der Berichte darüber produziert, was tatsächlich daraus kommt, sollte nur $ 25 pro Stunde bekommen?’, Fragte Moore und bezog sich auf die niedrigerer Preis Belkorp sagt Metro sollte bekommen.

‘Die Müllverbrennungsanlage ist auf fossilen Brennstoffen basiert’, sagte Black und fügte hinzu, die Hälfte seiner https://www.adidassuisse.ch Abfallströme ist Kunststoff. ‘Ich stimme nicht zu, dass BC Hydro dieses Projekt subventioniert.’

In einem Interview bestritt Black, dass sich seine Firma in einem Interessenkonflikt befindet, um die Metro auf einen viel niedrigeren Preis https://www.adidassuisse.ch zu beschränken.

‘Wir sagen nicht, dass Hydro Metro-Strom nicht kaufen sollte. Es sollte einfach nicht sauber oder erneuerbare Energie sein.’

Black sagt, dass Belkorp jetzt 80 bis 90 Prozent des Deponiegases auf der Cache Creek-Deponie abfängt, wodurch die CO2-Emissionen im Vergleich zur Verbrennungsanlage Burnaby von Metro dramatisch verbessert werden.

Das Problem tauchte am Dienstag im Metro-Ausschuss für Energieverschwendung auf, der die Hydro-Offiziellen dazu auffordern wird, ihre Gründe yeezy adidas originals
für die unterschiedliche Behandlung der beiden Quellen zu erläutern.

Diese Anfrage kam von Burnaby Bürgermeister Derek Corrigan.

‘Ich verstehe nicht, wie es sauberer ist, Müll auf einer Mülldeponie verrotten zu lassen, als ihn zu verbrennen’, sagte er.

Port Moody Rick Glumac antwortete, dass Müll, der in einer Müllverbrennungsanlage verbrannt wurde, seinen Kohlenstoff an die Atmosphäre abgegeben hat, während deponierte Kunststoffe dort verbleiben und in Zukunft als Ressource abgebaut werden könnten.

‘Es ist das Ende der Straße, wenn Sie es verbrennen’, sagte Glumac. ‘Ich sage nicht, dass man mehr wert sein sollte als der andere, aber es gibt einen Unterschied.’

adidas originals yeezy boost 350

Metro-Beamte sagen, dass ihr Geschäftsfall, der letzten Monat veröffentlicht wurde, auf BC Hydro’s Kosten des Hinzufügens von neuer Macht basiert. Sie sagen, während es derzeit kein spezifisches qualifizierendes Programm für den Kauf von Verbrennungsanlage gibt, glauben sie, dass ein ausgehandelter Preis von ungefähr $ 100 / MWh sein würde angemessen.

Sie stellen auch fest, dass eine neue Anlage zur Energieverschwendung nicht unbedingt vom Stromverkauf in das Netz abhängig ist. Ein endgültiger Vorschlag könnte stattdessen ein Fernwärmesystem umfassen, das möglicherweise lukrativer ist als Elektrizität. Einer der Befürworter würde auch Müll als Brennstoff für seinen Delta-Zementbetrieb verwenden.

Die Belcorp-Tochter NextUse will in Coquitlam eine Materialrückgewinnungsanlage (MRF) bauen, die vor der Deponierung oder Verbrennung Wertstoffe aus Müll entnimmt.

Einige Metro-Politiker zweifeln jedoch daran, dass solche Verwertungsanlagen so gut funktionieren, wie sie behauptet werden, und sehen sie als eine Reaktion auf die starke Bilanz der Region, die Einwohner dazu ermutigt, Wertstoffe vom Müll zu trennen.

Befürworter der Idee glauben, MRFs könnten dazu beitragen, den verbleibenden Abfallstrom bis zu dem Punkt zu reduzieren, adidas kanye west shoes
an dem eine neue Verbrennungsanlage überflüssig ist.

Belkorp widersetzt sich dem Verbrennungsplan von Metro und seiner neuen Bylaw 280, die es verbieten würde, Abfälle aus der Region zu verladen, wenn sie von der Provinz genehmigt würden.

adidas originals yeezy boost 350

Kritiker wie Black sagen, es würde als eine Mauer fungieren, um Unternehmen unfair zu zwingen, diese Trinkgelder zu zahlen, die in den kommenden Jahren voraussichtlich steil ansteigen werden.